Koch - Köchin

CIMG0008  CIMG0060  CIMG0040

Er zaubert Gerichte, die den Genießern das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Seine Wirkungsstätte sind Hotels, Restaurants und Großküchen. Doch seine Arbeit beginnt schon viel früher: Auf dem Großmarkt und häufig auch bei lokalen Erzeugern kauft er Gemüse, Fleisch & Co. ein. Ein Koch muss gut planen und kalkulieren können – zum einen, weil er immer einen Blick darauf haben muss, was sein Vorrat noch hergibt. Und zum anderen, weil er auch die aktuelle Speisekarte zusammenstellt und schauen muss, dass alle Zutaten bereit stehen, um die Gerichte in ausreichender Menge zubereiten zu können. Erst dann heißt es: schmoren, dämpfen, brutzeln und dünsten. Köche fertigen Suppen und Soßen her, bereiten Fisch, Schalen- und Krustentiere zu, verarbeiten Fleisch und Innereien, Wild und Geflügel. Auch Süß- oder Eierspeisen bringen Sie auf den Teller. Nicht nur Geschmack und Optik sind hier wichtig, sondern auch das Einhalten aller Hygienevorschriften und die gute Beratung der Gäste. Wer Koch werden möchte, sollte einen ausgezeichneten Geschmacks- und Geruchssinn mitbringen, zudem Kreativität, Teamgeist und Belastbarkeit. Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

Quellennachweis: http://www.ihk-trier.de

 

IHK-Ausbildungsberater Jürgen Thomas und Normann Burg

 

 zurück zur Seite "Gastgewerbe