Fachpraktiker/in Küche

 

(Sonderberuf für Menschen mit Behinderung nach § 66 Berufsbildungsgesetz (BBiG))
Fachpraktiker/-innen Küche unterstützen Köche und Köchinnen bei der Zubereitung von Speisen, übernehmen aber auch selbst die entsprechende Herstellung. Je nach Gericht kochen, braten, backen und garnieren sie die Nahrungsmittel. In großen Küchen sind sie meist an der Zubereitung von be-stimmten Speisen wie Beilagen, Salaten oder Fisch- und Fleischgerichten beteiligt. In kleinen Restau-rantküchen werden sie als Fachkräfte im gesamten Küchenbereich eingesetzt. Vor dem Kochen, Bra-ten oder Grillen zerlegen sie Geflügel, schneiden Fleisch zu und säubern Fisch. Außerdem putzen und schneiden sie Gemüse und Salat. Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

 

Quellennachweis: IHK Trier

 

IHK-Ausbildungsberater: Jürgen Thomas und Normann Burg

 

 zurück zur Seite "Gastgewerbe"