Integrationsarbeit im Berufsvorbereitungsjahr 

10 Jahre Schulversuch „Gemeinsamer Unterricht von beeinträchtigten und nicht beeinträchtigten Jugendlichen im Berufsvorbereitungsjahr c“

Eine gelungene Geburtstagsfeier am 18.06.2011, zu der mehr als 80 Gäste, darunter Vertreter der ADD, Frau Bürgermeisterin Angelika Birk, Eltern, ehemalige Schüler, Kooperationspartner und Arbeitgeber erschienen. Allein diese Zahl zeigt, dass vielen Menschen das Wohl, die Förderung und Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler am Herzen liegt.

Die Begrüßung der Gäste wurde von unserer Integrationsschülerin Jana Jäcker in souveräner und beeindruckender Weise vorgenommen.

 

Einige ehemalige Integrationsschüler waren gerne unserer Einladung gefolgt, um über ihren beruflichen Werdegang während der vergangenen Jahre zu berichten. Interessant für uns war es zu erfahren, dass wir mit dem Konzept, nach dem wir arbeiten, unsere Ziele erreicht haben, denn die Anwesenden arbeiten alle auf dem Ersten Arbeitsmarkt:

   

Unser Konzept

Grundlage für unser Konzept bilden die praktischen Erfahrungen von Lehrrinnen und Lehrern der Berufsbildenden Schule, sonderpädagogischen Fachkraft, Förderlehrer und die theoretischen und konzeptionellen Ideen seitens der Pädagogischen Leitung der BBS EHS.

 

Bei allen Überlegungen stehen für uns die Schülerinnen und Schüler im Vordergrund. Ihren individuellen Bedürfnissen soll Rechnung getragen werden. Vorhandene Kompetenzen sollen weiterentwickelt, neue arbeitsplatzbezogene Fähigkeiten nach Bedarf gefördert werden, in den Bereichen Ernährung, Service, Haus- und Textilpflege sowie Gesundheitspflege. 

Wichtig ist es für die Schülerinnen und Schüler, die Berufsreife zu erlangen und einen Arbeitsplatz auf dem Ersten Arbeitsmarkt zu bekommen.

Eine ausführliche Dokumentation über 10 Jahre Arbeit im BVJ c gab den Gästen einen Einblick in die Projektarbeit, Praktikavorbereitung und –betreuung, in den Fachpraxisunterricht und die individuelle Förderung und Unterstützung der Schüler durch die sonderpädagogische Fachkraft Frau Schommers, den Förderlehrer Herrn Kebig, die Schulsozialpädagogin Frau Joerg und das gesamte Lehrerteam im BVJ c.

Ein besonderer Dank geht an die Nachbarklassen BVJ b und d, die uns an diesem Tag mit Frau Reidenbach tatkräftig bei der Verköstigung und Bewirtung der Gäste unterstützt haben.

 

Den musikalischen Rahmen gestaltete Herr Pinn zusammen mit unserem Integrationsschüler Thomas Aymanns, der die Gäste mit seinen Trommel-wirbeln am Schlagzeug faszinierte.

Unseren Schülerinnen und Schülern hat dieser Tag viel Anerkennung und Lob seitens der Gäste gebracht, was alle darin bestärkt, die Zusammenarbeit in der Integrationsklasse weiter zu fördern und zu intensivieren.

Bericht über die ersten beiden Schuljahre